FDP Swisttal begrüßt Schwimmzeiten für Grundschüler

copyright pexels

Die FDP Swisttal hat in den vergangenen zwei Jahren immer wieder darauf gedrungen, die Lernrückstände durch den Distanzunterricht während der Coronapandemie schnellstmöglich aufzuholen. Eine Herzensangelegenheit war dabei stets auch der Schwimmunterricht. Gerade hier ist es zu erheblichen Defiziten gekommen.

Bereits im Dezember 2021 hatte die FDP Swisttal daher einen Antrag auf zügige Neuorganisation des Schwimmunterrichts eingereicht. Nun ist dieser für die drei Grundschulen der Gemeinde und die Gesamtschule Swisttal durch die Unterstützung zweier Bonner Bäder endlich wieder gesichert.

„Wie wichtig es ist, dass Kinder richtig Schwimmen lernen, ist nicht zu unterschätzen. Die fehlende Fähigkeit zu schwimmen ist eine echte Gefahr für Kinder“, stellt der FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Heider fest. In Swisttal konnte 2020 aufgrund von Corona und 2021 aufgrund der Sanierungsbedürftigkeit des Heimerzheimer Schwimmbades kein Schwimmunterricht vor Ort angeboten werden. Mit den nun dazugewonnenen Schwimmzeiten auf dem Hardtberg in Bonn und in Bonn-Duisdorf halten sich auch die Fahrtzeiten zu den Schwimmbädern in Grenzen.

„Nun können auch die Swisttaler Kinder in einer sicheren Umgebung und unter qualifizierter Anleitung im Laufe ihrer Grundschulzeit wieder Schwimmen lernen“, freut sich auch der schulpolitische Sprecher der Liberalen, Jörg Niederstätter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.