Verschlagwortet: Heimerzheim

Lamberty: Kein Grund zur Aufregung

Der FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Dr. Karl-Heinz Lamberty sieht keinen Grund für die öffentliche Aufregung um den Bau des neuen Seniorenzentrums in Heimerzheim. Lamberty hatte sich bei der Kreisverwaltung nach dem Stand der Baugenehmigung erkundigt und die folgende Auskunft erhalten. Die Bauvoranfrage sei am 8.1.2015 dort eingegangen. Die Stellungnahme der Gemeinde dazu erfolgte am 25.3.2015. Die Kreisverwaltung ist nach Lambertys Informationen bemüht, das Verfahren so schnell wie möglich zu erledigen. Eine Prüfung komplexer Bauvorhaben dauere nach aller Erfahrung etwa zwei Monate.  Die Investoren des geplanten Seniorenprojekts im Zentrum Heimerzheims hatten mit einer Beschwerde über die lange Verfahrensdauer der Baugenehmigung zunächst die...

Zukunftsfähig bleiben bei Ortskerngestaltung!

FDP fordert Konzept für Gelände „Untere Erft“ Dass Politik und Verwaltung nicht nur die Gemeindekasse sanieren müssen, sondern auch einen städtebaulichen Auftrag zu erfüllen haben, meint die FDP-Fraktion in Swisttal. Die „Untere Erft“ steht zum Verkauf. Diese „öffentliche Liegenschaft“ in Heimerzheim ist ein historisches Gebäude, das lange nicht genutzt wird, nicht mehr genutzt werden kann. „Es darf nicht mehr immer nur heißen „Tafelsilber verkaufen zur Haushaltssanierung“, sondern wir müssen „zukunftsfähig bleiben bei der Ortskerngestaltung“, fordert Monika Goldammer, FDP, und stellte einen entsprechenden Antrag an den Planungsausschuss. Doch Bürgermeister Maack setzte den Antrag kurzerhand als „Liegenschaftsthema“ auf die Tagesordnung im Finanzausschuss...