Gemeindehaushalt Swisttal 2021/2022 beschlossen: Nie gab es mehr zu tun!

„Trotz der angespannten Lage haben alle Fraktionen zusammen das Bestmögliche aus den Zahlen, der Situation und den Projekten herausgeholt,“ unterstreicht der FDP-Fraktionsvorsitzende Michael Heider anlässlich der Swisttaler Gemeinderatssitzung, bei der der Haushalt 2021/2022 verabschiedet wurde.

Wichtig war der FDP Swisttal vor allem, dass eine zwischenzeitlich avisierte zusätzliche Erhöhung der Grundsteuer abgewendet werden konnte. „Gerade in diesen schwierigen Zeiten dürfen wir den Bürgern nicht mehr aufhalsen, als es unbedingt sein muss.“ Dass insbesondere im Bereich der Bildung, der Schulen und auch der Digitalisierung bei den Haushaltsberatungen keine Einschnitte vorgenommen werden, sondern Investitionen, ist ganz im Sinne der Liberalen. „Das sind die besten Investments: Denn sie gehen direkt in unsere Zukunft; nämlich in unsere Kinder,“ so Michael Heider.

Mit Blick auf die großen Aufgaben angesichts der geplanten Schulerweiterungsbauten in Swisttal freut sich die FDP, dass auf ihre Initiative hin eine Personalverstärkung für das neue Haushaltsjahr erreicht werden konnte.

Dass die Realisierung des Fitness Outdoor Parcours Odendorf ins nächste Haushaltsjahr verschoben wird, nehmen die Freien Demokraten als Anreiz, sich auch weiterhin dafür einzusetzen – getreu dem FDP-Motto: Nie gab es mehr zu tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.