Tagged: PV

FDP begrüßt Eröffnung des Netto-Marktes

Nun Buschhovens Ortskern anpacken! Die Swisttaler Freien Demokraten begrüßen die Eröffnung des Netto-Marktes in Buschhoven. „Dadurch ist langfristig die Nahrungsmittelgrundversorgung in Buschhoven und Morenhoven ortsnah sichergestellt“, erklärt die Fraktionsvorsitzende Monika Wolf-Umhauer. Damit gehe eine lange politische Auseinandersetzung endlich zu Ende. Bei einer Befragung der Bevölkerung in Buschhoven und Morenhoven hatten sich über 70 Prozent der Befragten bei einer hohen Beteiligung für den Bau des Netto-Marktes ausgesprochen. Vorausgegangen war eine lange Diskussion darüber, ob der Bau eines derartigen Marktes auch im Ortskern von Buschhoven möglich sei. Schon bald stellte sich heraus, dass hier keine hinreichend großen Flächen zur Verfügung stehen, weder...

Kein Verständnis für unsachliche Windkraftkritik

Goldammer: Politik bleibt „Herr des Verfahrens“ Nicht nachvollziehbar ist nach Ansicht der Swisttaler FDP die jüngste Politikschelte der Bürgerinitiative Lebenswertes Swisttal zur Windkraft in Swisttal. Diese hatte im Zusammenhang mit dem geplanten Bau von Windrädern entlang der A 61 bei Dünstekoven und Heimerzheim der Politik völliges Versagen vorgeworfen. Dazu stellt Monika Goldammer, neues Ratsmitglied der FDP-Fraktion und bereits seit Jahren für die Liberalen im Planungsausschuss aktiv, klar : „Die Gemeinde Swisttal stellt gerade einen Bebauungsplan (B-Plan) zur Nutzung der Windenergie auf, was sonst kaum eine Kommune macht. Damit bleibt sie, so gut das im Rahmen geltenden Rechts möglich ist, Herr...

FDP: Kommunales Flächenmanagement als „Gebrauchsanweisung“ für FNP!

Flächennutzungsplan als Angebot für die nächsten 20 Jahre Jede Kommune braucht eine Planungsperspektive für die nächsten Jahrzehnte, den Flächennutzungsplan (FNP). Der FNP ist die Grundlage, eine Angebotsplanung zur Weiterentwicklung, die man nicht 1:1 umsetzen MUSS. Vielmehr gilt es dazu eine „Gebrauchsanweisung für den FNP“, ein „Kommunales Flächenmanagement“, zu entwickeln. “Deshalb sagen wir Freien Demokraten „ja“ zur Angebotsplanung für die nächsten 20 Jahre – aber wir werden nicht sofort beginnen, sie aktiv umzusetzen,“ stellt FDP-Fraktionsvorsitzende Monika Wolf-Umhauer fest. Vor der Realisierung gelte es erst einmal gründlich nachzudenken und konkret zu überlegen: Wohin soll die Reise gehen, was bedingt wo welche Folgen....

Neues Buskonzept – ein Sprung ins neue Verkehrsjahrhundert

Aufruf zur Bürgerbeteiligung bis 31.7.15! FDP: Tarifstruktur für Kurzstrecken überarbeiten! „Einen Sprung in ein neues Jahrhundert“ bedeutet nach Meinung von Monika Wolf-Umhauer, Fraktionsvorsitzende der FDP, das neue Buskonzept, das gegenwärtig im Swisttaler Rathaus zur Bürgerbeteiligung hinsichtlich der geplanten Haltestellen offenliegt. Wie berichtet sollen alle Swisttal-Orte durch neue Buslinien untereinander verbunden werden. Jetzt können alle Bürger an diesem Angebot mitarbeiten: bis zum 31.7.2015 kann man sich schriftlich oder telefonisch mit Anregungen bei der Verwaltung bei Frau Erfling unter 02255 309-650 (*protected email*) einbringen. Schon lange hat sich die FDP eine „Swisttallinie“ gewünscht, die alle Swisttalorte miteinander verbindet. Erfreulich jetzt, dass die...

FDP freut sich auf Festnetznummer im ÖPNV – TaxiBusse und AST-Verkehr künftig in der Flat erreichbar

Sascha Seniuk, FDP-Ratsherr in Swisttal und Mobilfunk-Fachmann gab die Anregung: Wenn Schüler und Schülerinnen abends mit dem ÖPNV nachhause fahren wollen, müssen sie regelmäßig das Sammeltaxi über eine kostspielige 0180-Nummer anrufen. Das reißt durch hohe Handygebühren oft ein tiefes Loch in das Taschengeldbudget. Auf Initiative der FDP-Kreistagsfraktion wird nun der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) für die Bestellung des TaxiBusses bzw. Anrufsammeltaxis (AST) zum Fahrplanwechsel am 13.12.2015 eine Festnetznummer zur Verfügung stellen. Dies teilte die Kreisverwaltung in der Sitzung des Planung- und Verkehrsausschusses am 12.03.2015 in Siegburg mit. Friedrich-Wilhelm Kuhlmann, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Kreistagsfraktion zeigte sich erfreut, dass der RVK damit...

Zukunftsfähig bleiben bei Ortskerngestaltung!

FDP fordert Konzept für Gelände „Untere Erft“ Dass Politik und Verwaltung nicht nur die Gemeindekasse sanieren müssen, sondern auch einen städtebaulichen Auftrag zu erfüllen haben, meint die FDP-Fraktion in Swisttal. Die „Untere Erft“ steht zum Verkauf. Diese „öffentliche Liegenschaft“ in Heimerzheim ist ein historisches Gebäude, das lange nicht genutzt wird, nicht mehr genutzt werden kann. „Es darf nicht mehr immer nur heißen „Tafelsilber verkaufen zur Haushaltssanierung“, sondern wir müssen „zukunftsfähig bleiben bei der Ortskerngestaltung“, fordert Monika Goldammer, FDP, und stellte einen entsprechenden Antrag an den Planungsausschuss. Doch Bürgermeister Maack setzte den Antrag kurzerhand als „Liegenschaftsthema“ auf die Tagesordnung im Finanzausschuss...

Verbesserte Kommunikation beim Hochwasserschutz – Talsperre hat keine Hochwasserschutzfunktion

Der verbesserten Kommunikation beim Hochwasserschutz diente die auf einen Antrag der FDP-Fraktion zurückgehende Ortsbesichtigung der Steinbachtalsperre, an der neben Vertretern der Fraktionen auch die Verwaltung und einige Bürger aus Swisttal teilnahmen. Für die FDP waren Monika Goldammer, sachkundige Bürgerin im UWE-Ausschuss (Umweltschutz, Wirtschaftsförderung und Energie) und die Fraktionsvorsitzende, Monika Wolf-Umhauer, vor Ort. Bekanntlich ließ das „Jahrhunderthochwasser“ im Sommer 2014 den Orbach so weit über die Ufer treten, dass u.a. in Miel Gärten unter Wasser standen. Die Gerüchteküche hatte schnell einen Verursacher gefunden: Die Steinbachtalsperre sei “übergelaufen”….. Unter der Führung des Vorsitzenden des Wasserversorgungsverbandes Euskirchen / Swisttal (WES), Christian Metze, besichtigten...

FDP fordert weitere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung der Rheinbacher Straße

Lamberty: Unvollständige Ausschilderung sorgt für Ärger Vor Jahresfrist waren alle Bürger und Politiker glücklich, für die Rheinbacher Straße in Miel endlich eine Lösung zur Verkehrsberuhigung im Kindergartenbereich gefunden zu haben. Doch jetzt zeigt sich nur ein dürftiger Erfolg. Der Grund: Die Maßnahmen  wurden nur unvollständig umgesetzt – die Ausschilderung ist lückenhaft und die versprochene Querungshilfe fehlt weiterhin. Deshalb hat die FDP-Fraktion im Swisttaler Verkehrsausschuss einen Antrag zur Nachbesserung der Verkehrsberuhigung gestellt und weitere Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung der Rheinbacher Straße in Miel gefordert. Die vom Rhein-Sieg-Kreis angekündigte Querungshilfe am Ortseingang Höhe Heidgesweg mit einer Verschwenkung der Fahrbahn müsse nach einem Jahr...

FDP sieht neue Sportanlage auf Kurs

Gesamtziel möglicherweise in Etappen ansteuern Mit Erleichterung nimmt die FDP die Mitteilung aus dem Rathaus auf, dass die Bezirksregierung in Köln grünes Licht für den Bau der neuen Sportstätten gegeben habe. Dies komme gerade rechtzeitig zum Beginn der geplanten Abriss- und Erschließungsarbeiten auf dem alten Sportplatz in Morenhoven. “Erfreulich ist es auch, wenn sich nunmehr auch im neuen Rat eine deutliche Mehrheit für dieses Großprojekt abzeichnet”, findet FDP-Planungsfachfrau Monika Goldammer. Gleichzeitig warnen die Liberalen aber davor, jetzt den Bogen zu überspannen und noch einmal in die Planungsphase einzusteigen. Das könnte nämlich zur Folge haben, dass eine erneute Offenlage mit Beteiligung...

Analyse des Machbaren statt Polarisierung

FDP sieht Discounter als Ergänzung des Angebots zur Nahversorgung Keinen Widerspruch sieht die FDP in der Ansiedlung eines Discounters am Ortsrand zu den Bemühungen für den Erhalt  vorhandener Einkaufsmöglichkeiten in der Ortsmitte. Gerade weil der Ortskern vorwiegend der fußläufigen Versorgung dient, bietet sich nach Ansicht der Liberalen am Ortsrand zwischen Buschhoven und Morenhoven die Chance, ein Angebot für diejenigen bereit zu halten, die heute ihren Wocheneinkauf noch lieber mit dem Auto in Rheinbach oder Bonn erledigen. Auch die Nähe des Diskounters zu den neuen Sportstätten sei günstig, zumal, wenn zeitgleich die Anbindung an den ÖPNV durch eine neue Haltestelle geschaffen werde....