Tagged: Fraktion

„Zerstörern die Stirn bieten“

Liberaler Bürgerpreis für Wiederaufbau der Schutzhütte am Eisernen Mann Die Swisttaler Freien Demokraten ehrten bei ihrem traditionellen Neujahrsempfang Bürgerinnen und Bürger, die den Wiederaufbau der Schutzhütte am Eisernen Mann im Kottenforst ermöglicht haben. Peter Haarhaus aus Buschhoven hatte die Initiative ergriffen und zahlreiche Helfer aus Alfter, Heimerzheim, Dünstekoven und Buschhoven gefunden. Die Forstverwaltung mit dem Buschhovener Förster Horstmar Schöne besorgte im Rahmen einer Fortbildungsmaßnahme den Wiederaufbau der Hütte während die Ehrenamtlichen Helfer den Platz neu gestalteten. (zur Laudatio von Dr. Karl-Heinz Lamberty) Neujahrsempfang gut besucht Die Vorsitzenden des Ortsverbands und der Ratsfraktion, Sascha Seniuk und Monika Wolf-Umhauer konnten wieder viele...

FDP begrüßt Eröffnung des Netto-Marktes

Nun Buschhovens Ortskern anpacken! Die Swisttaler Freien Demokraten begrüßen die Eröffnung des Netto-Marktes in Buschhoven. „Dadurch ist langfristig die Nahrungsmittelgrundversorgung in Buschhoven und Morenhoven ortsnah sichergestellt“, erklärt die Fraktionsvorsitzende Monika Wolf-Umhauer. Damit gehe eine lange politische Auseinandersetzung endlich zu Ende. Bei einer Befragung der Bevölkerung in Buschhoven und Morenhoven hatten sich über 70 Prozent der Befragten bei einer hohen Beteiligung für den Bau des Netto-Marktes ausgesprochen. Vorausgegangen war eine lange Diskussion darüber, ob der Bau eines derartigen Marktes auch im Ortskern von Buschhoven möglich sei. Schon bald stellte sich heraus, dass hier keine hinreichend großen Flächen zur Verfügung stehen, weder...

Bürgerbeteiligung! – Hier können Sie mitreden!

Von Montag, den 19. Oktober  bis Mittwoch, den 18. November können Sie sich im Rathaus der Gemeinde Swisttal, Rathausstraße 115, Swisttal-Ludendorf, über wichtige Planungen der Gemeinde Swisttal zur Nutzung  der WIndenergie informieren UND mündlich / zu Protokoll oder schriftlich (Post und mail) Ihre Meinung dazu äußern während der Dienststunden montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und zusätzlich dienstags und donnerstags von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Echo zur Bürgermeisterwahl

Nun ist es nach Feststellung des Wahlausschusses amtlich: Die Wahlbeteiligung bei der Bürgermeisterwahl in Swisttal ist erschreckend schwach gewesen. Nur 50,10 Prozent der Wahlberechtigten haben den Gang zur Urne angetreten. Demzufolge haben 49,9 Prozent von ihrem Recht zur Wahl keinen Gebrauch gemacht. Das Wahlrecht ist für alle Demokraten eigentlich eine Verpflichtung und wer meint, er habe keinen Einfluss, der irrt. Gerade auf kommunaler Ebene haben die Bürger mit ihrer Stimme die Gelegenheit, Einfluss auf die zukünftige Politik vor der eigenen Haustür zu nehmen. Während andernorts Menschen unter großen Risiken für Leib und Leben unter anderem auch für ihr Wahlrecht und...

Kein Verständnis für unsachliche Windkraftkritik

Goldammer: Politik bleibt „Herr des Verfahrens“ Nicht nachvollziehbar ist nach Ansicht der Swisttaler FDP die jüngste Politikschelte der Bürgerinitiative Lebenswertes Swisttal zur Windkraft in Swisttal. Diese hatte im Zusammenhang mit dem geplanten Bau von Windrädern entlang der A 61 bei Dünstekoven und Heimerzheim der Politik völliges Versagen vorgeworfen. Dazu stellt Monika Goldammer, neues Ratsmitglied der FDP-Fraktion und bereits seit Jahren für die Liberalen im Planungsausschuss aktiv, klar : „Die Gemeinde Swisttal stellt gerade einen Bebauungsplan (B-Plan) zur Nutzung der Windenergie auf, was sonst kaum eine Kommune macht. Damit bleibt sie, so gut das im Rahmen geltenden Rechts möglich ist, Herr...

Umbesetzungen in der FDP-Fraktion:Philipp Euker und Sascha Seniuk verlassen Swisttal

 „Große Veränderungen in einer kleinen Fraktion und das in einem Jahr“, sagte die FDP-Fraktionsvorsitzende anlässlich der Verabschiedung von Sascha Seniuk und Philipp Euker. Bei einem kleinen privaten Dämmerschoppen dankte sie beiden für 10 Jahre engagierte Mitarbeit in der Swisttaler FDP-Fraktion. Beide sind aus persönlichen Gründen aus Swisttal weggezogen und können daher nicht mehr in den kommunalen Gremien mitarbeiten. In ihren Ämtern im Vorstand der FDP-Swisttal arbeiten sie bis auf weiteres weiter. Gleichzeitig begrüßte Wolf-Umhauer Hans Euker aus Heimerzheim und Helga Wagner aus Odendorf als neue sachkundige Bürger und Bürgerin. Beide bringen sich bereits nach kurzer Zeit engagiert in die Fraktionsarbeit...

FDP: Kommunales Flächenmanagement als „Gebrauchsanweisung“ für FNP!

Flächennutzungsplan als Angebot für die nächsten 20 Jahre Jede Kommune braucht eine Planungsperspektive für die nächsten Jahrzehnte, den Flächennutzungsplan (FNP). Der FNP ist die Grundlage, eine Angebotsplanung zur Weiterentwicklung, die man nicht 1:1 umsetzen MUSS. Vielmehr gilt es dazu eine „Gebrauchsanweisung für den FNP“, ein „Kommunales Flächenmanagement“, zu entwickeln. “Deshalb sagen wir Freien Demokraten „ja“ zur Angebotsplanung für die nächsten 20 Jahre – aber wir werden nicht sofort beginnen, sie aktiv umzusetzen,“ stellt FDP-Fraktionsvorsitzende Monika Wolf-Umhauer fest. Vor der Realisierung gelte es erst einmal gründlich nachzudenken und konkret zu überlegen: Wohin soll die Reise gehen, was bedingt wo welche Folgen....

Buschhovener „Haltestelle Mitte“ bleibt

Kurze Wege zu den Haltestellen steigern die Attraktivität Schon lange hat sich die FDP eine „Swisttallinie“ gewünscht, die alle Swisttalorte miteinander verbindet. Das neue Buskonzept mit dem Swisttalhüpfer verspricht aber noch mehr: „Durchschnittlich 500 m von der Haustür hält ein Kleinbus – wenn das keine Einladung zum Mitfahren ist!“, freut sich Monika Wolf-Umhauer, Fraktionsvorsitzende der FDP in Swisttal nach dem Abstimmungsgespräch mit Kreis und RVK im Rathaus. Eine besondere Aufwertung erfährt der Ortsteil Buschhoven: Hier hatte sich die FDP schon frühzeitig für eine zusätzliche Haltestelle in Buschhoven-Süd „am Fienacker“ eingesetzt, wo Neubaugebiet, Kunstrasenplatz und Nettomarkt künftig zweifellos mehr Publikum anziehen...

Neues Buskonzept – ein Sprung ins neue Verkehrsjahrhundert

Aufruf zur Bürgerbeteiligung bis 31.7.15! FDP: Tarifstruktur für Kurzstrecken überarbeiten! „Einen Sprung in ein neues Jahrhundert“ bedeutet nach Meinung von Monika Wolf-Umhauer, Fraktionsvorsitzende der FDP, das neue Buskonzept, das gegenwärtig im Swisttaler Rathaus zur Bürgerbeteiligung hinsichtlich der geplanten Haltestellen offenliegt. Wie berichtet sollen alle Swisttal-Orte durch neue Buslinien untereinander verbunden werden. Jetzt können alle Bürger an diesem Angebot mitarbeiten: bis zum 31.7.2015 kann man sich schriftlich oder telefonisch mit Anregungen bei der Verwaltung bei Frau Erfling unter 02255 309-650 (*protected email*) einbringen. Schon lange hat sich die FDP eine „Swisttallinie“ gewünscht, die alle Swisttalorte miteinander verbindet. Erfreulich jetzt, dass die...

FDP: Verkehrsberuhigung der Rheinbacher Straße muss schneller kommen

Lamberty: Gemeinde soll vorfinanzieren Nach dem Willen der Swisttaler FDP soll die Verkehrsberuhigung der Rheinbacher Straße in Miel zügig realisiert werden. Bereits im Vorjahr hatte sie beantragt, dass am Ortseingang aus Richtung Rheinbach eine Verschwenkung gebaut wird, die die Autofahrer zwingt, langsam zu fahren. Für die Realisierung ist allerdings der Rhein-Sieg-Kreis zuständig, da es sich hier um die Kreisstraße 61 handelt. Grundsätzlich wird diese Maßnahme zwar auch vom Kreis als notwendig anerkannt, soll aber – wohl aus finanziellen Gründen – erst in einigen Jahren verwirklicht werden. „So lange kann aufgrund der sensiblen Lage an der Schulbushaltestelle / Kindergarten nicht mit...