FDP-Swisttal gratuliert Jörn Freynick

17. Mai 2017

v.l.n.r.: Dr. Karl-Heinz Lamberty, Jörn Freynick MdL, Monika Wolf-Umhauer

Nun ist es amtlich, der linksrheinische Rhein-Sieg-Kreis hat mit Jörn Freynick wieder einen FDP-Landtagsabgeordneten. „Wir freuen uns, dass unsere Region wieder mit einem erfahrenen Kommunalpolitiker in Düsseldorf vertreten ist“, gratulierte der Swisttaler FDP-Ortsverbandsvorsitzende Dr. Karl-Heinz Lamberty Freynick zu seinem Wahlerfolg.  Und Monika Wolf-Umhauer, Fraktionsvorsitzende im Swisttaler Rat, gab dem neuen MdL Freynick auch gleich ihre Wünsche mit auf den Weg: „Wir hoffen, dass nun der Bevormundung der Kommunen durch das Land ein Ende gesetzt wird.“ Sie spielt auf das umstrittene „Ehrenamtsstärkungsgestz“ des Landes an, mit dem die Landesregierung zuletzt den klammen Kommunen eine höhere Aufwandsentschädigung für Kommunalpolitiker auferlegt hatte. Die Gemeinde Swisttal hätte trotz Haushaltssicherungskonzepts dafür zusätzlich 20.000 € im Jahr ausgeben müssen. Der Rat hatte daher beschlossen, dies nicht umzusetzen.

Freynick, seit Jahren FDP-Ratsmitglied in Bornheim, erhielt am Dienstag bereits im Düsseldorfer Landtag seinen Abgeordentenausweis. Er will sich im Land für die Stärkung der kommunalen Selbstbestimmung u.a. durch eine gerechtere Finanzausstattung einsetzen. Auch hinsichtlich der Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur und der Bildungspolitik setzen die Swisttaler große Hoffnungen auf den Politikwechsel im Landtag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.