Rhein-Sieg-Kandidaten der FDP auf aussichtsreichen Plätzen

25. November 2016

Nicole Westig und Jörn Freynick, die beiden Spitzenkandidaten der FDP Rhein-Sieg, sind auch auf der Landeswahlversammlung der FDP NRW in der Stadthalle Neuss auf aussichtsreiche Listenplätze gewählt worden. Der Landesvorstand um Christian Lindner hat den 400 Delegierten aus ganz NRW einstimmig vorgeschlagen, Westig auf Platz 13 der Landesliste zur Bundestagswahl und Freynick auf Platz 21 der Liste zur Landtagswahl zu wählen.

nicolewestigDie 49-jährige Westig lebt mit ihren beiden Kindern in Bad Honnef, ist hauptberuflich im Fundraising der Diakonie Michaelshoven tätig und auch in der FDP-Kreistagsfraktion für Sozialpolitik zuständig. In ihrer Vorstellungsrede betonte sie, dass sie sich für eine Politik einsetzen will, die Menschen in allen Lebenslagen möglichst viel Selbstständigkeit ermöglicht. Westigs Credo: „Hilfe der Gesellschaft und des Staats soll die Menschen nicht entmündigen, sondern dabei helfen, wieder auf die eigenen Füße zu kommen.“ Die Delegierten honorierten den couragierten Auftritt der Rhein-Sieg-Spitzenkandidatin mit 94 Prozent Zustimmung – eines der besten Ergebnisse des Tages.

joernfreynickAuch Freynick konnte sich über breite Zustimmung der Wahlversammlung freuen. 80 Prozent der Delegierten stimmten für den 34-jährigen Business-Trainer, der mit seiner Frau und seiner Tochter in Bornheim lebt, wo er auch stellvertretender Bürgermeister ist. Die Interessen der Städte und Gemeinden setzte der engagierte Kommunalpolitiker Freynick in den Mittelpunkt seiner Bewerbungsrede: „Ich will mich im Landtag dafür stark machen, dass unsere Kommunen wieder Luft zum Atmen bekommen. Immer mehr Aufgaben und immer weniger Geld – mit dieser Politik muss Schluss sein.“

„Ich freue mich, dass unsere beiden Spitzenkandidaten so viel Rückhalt haben und auf aussichtsreichen Positionen stehen. Der Weg nach Berlin und Düsseldorf ist für die zwei kein Selbstläufer, aber die Chancen sind durchaus realistisch. Alle Mitglieder unserer Partei werden sich jetzt im Wahlkampf nochmal besonders engagiert beteiligen, damit dem nächsten Landtag und Bundestag auch Freie Demokraten aus dem Rhein-Sieg-Kreis angehören“, so Jürgen Peter, Kreisvorsitzender der FDP.

Derzeit ist die FDP im Landtag NRW mit 22 Parlamentariern vertreten, der bisherige liberale Rhein-Sieg-Abgeordnete Gerhard Papke scheidet nach der Landtagswahl am 14. Mai 2017 aus. Im Bundestag ist die FDP derzeit nicht vertreten, der letzten Fraktion von 2009-2013 gehörten 20 Abgeordnete aus NRW an. Gewählt wird der Deutsche Bundestag voraussichtlich am 17. oder 24. September 2017.

Darüber hinaus gehende Informationen zum Parteitag finden Sie unter: https://www.liberale.de/content/fdp-will-nrw-eine-wahl-geben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.