FDP freut sich auf Festnetznummer im ÖPNV – TaxiBusse und AST-Verkehr künftig in der Flat erreichbar

FDP_Swisttal_seniuk_028_ESascha Seniuk, FDP-Ratsherr in Swisttal und Mobilfunk-Fachmann gab die Anregung: Wenn Schüler und Schülerinnen abends mit dem ÖPNV nachhause fahren wollen, müssen sie regelmäßig das Sammeltaxi über eine kostspielige 0180-Nummer anrufen. Das reißt durch hohe Handygebühren oft ein tiefes Loch in das Taschengeldbudget.

Auf Initiative der FDP-Kreistagsfraktion wird nun der Regionalverkehr Köln GmbH (RVK) für die Bestellung des TaxiBusses bzw. Anrufsammeltaxis (AST) zum Fahrplanwechsel am 13.12.2015 eine Festnetznummer zur Verfügung stellen. Dies teilte die Kreisverwaltung in der Sitzung des Planung- und Verkehrsausschusses am 12.03.2015 in Siegburg mit.

Friedrich-Wilhelm Kuhlmann, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Kreistagsfraktion zeigte sich erfreut, dass der RVK damit den entsprechenden Antrag der FDP vom Herbst 2014 umgesetzt hat. „Das bedeutet gegenüber der bisherigen 0180er-Nummer eine deutliche Kostenersparnis und macht den TaxiBus / AST-Verkehr vor allem auch für Jugendliche attraktiver“, so Kuhlmann.

PM Taxibus in der Flat erreichbar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.