Politik schließt sich Bürgervotum an – “Grünes Licht” für Netto-Markt am Fienacker

M GoldammerEinheit für Nahversorgung und Sport mit Bushaltestelle

Nach der überwältigenden Zustimmung der Buschhovener und Moren- hovener Bürger (81% Beteiligung!!) gab nun der Planungsausschuss “Grünes Licht” für die Ausnahme vom Einzelhandelskonzept. Damit wird es möglich, einen Netto-Markt am Fienacker zu bauen, zwischen Moren- hoven und Buschhoven.

“Das war eine Entscheidung nach unserem Wunsch”, stellt Monika Goldammmer, Planungsfachfrau der FDP-Swisttal, fest, “denn im engen, historischen Buschhovener Zentrum wird sich kein Geschätsmann mit ei- nem Ladenlokal nach modernen Kriterien ansiedeln können.“

Außerdem seien Buschhoven und Morenhoven längst eine “Versor- gungseinheit”. Da zudem in Kürze die Bauarbeiten für die Gemein- schaftssportanlage am Fienacker beginnen, „kann hier eine Planung aus einem Guss entstehen”, so die Liberale. Durch einen Antrag der FDP im Frühjahr wurde rechtzeitig dafür gesorgt, dass hier auch eine zusätzliche Bushaltestelle eingerichtet wird, die Buschhoven und Morenhoven ver- bindet. “Damit kann Alt und Jung auch ohne Auto zu Sport und Einkauf – ein wichtiger Schritt zu mehr Lebensqualität!”

PM Grünes Licht für Netto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.